Infos für Eltern und Erziehungsberechtigte


Alkohol wird nicht erst zum Thema, wenn der Nachwuchs betrunken von der Party nach Hause kommt. Im Kreis Borken ist jeder sechste 13jährige schon mal betrunken gewesen, das wöchentliche Betrinken bei unter 16jährigen weit verbreitet und Alkohol wird in seinem Abhängigkeitspotential von Jugendlichen deutlich unterschätzt.

Der Probeschluck auf den Familienfeier, süße Alkopops in der Werbung, die Flaschen die einer in der Clique mitbringt – und schließlich trinkt man abends zu Hause ja auch mal ein Bierchen oder ein Glas Wein:

Was können Sie tun, um Ihren Kindern einen verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol zu vermitteln?

Erste Informationen finden Sie auf dieser Internetseite und in dem Faltblatt „Elterninfo“. Es gibt Tipps und Anregungen, wie in einer Familie klare Grenzen gesetzt und Verantwortung und Orientierung gegeben werden kann. Dieses Informationsblatt ist in Anlehung an die Alkoholpräventionskampagne "VOLL ist OUT" des Jugendamtes der Stadt Münster abgefasst.

Das Faltblatt kann kostenlos bezogen werden bei der Fachstelle für Suchtvorbeugung
beim Fachbereich Gesundheit
Regina Kasteleiner
Tel: 02861 / 82 - 1094.

Wenn Sie unsicher sind, Ihnen diese Tipps zu allgemein sind oder Sie konkrete Fragen haben, finden Sie unter Weitere Hilfen kompetente Ansprechpartner im Kreis Borken. Die dort aufgeführten Beratungsangebote bieten Ihnen fachkundig Unterstützung bei Fragen rund um das Thema Alkohol, bei jugendschutzrechtlichen Bestimmungen oder Erziehungsfragen an.

Alkoholentgiftung - und jetzt?

Alkoholvergiftung - und jetzt?

Mehr Infos

Copyright 2014 - Kreis Borken